SOLO GOYA Pouring-Fluid

SOLO GOYA Pouring-Fluid ist ideal geeignet für spektakuläre Effekte bei verschiedenen Pouring-Methoden. Pur verwendbar als transparenter, hochglänzender Lack. Erhältlich in verschiedenen Gebindegrößen. Mehr
Fr. 6.50
inklusive 7.7% bzw. 2.5% MwSt,
ggf. zuzüglich Versandkosten.
-20%
SOLO GOYA Pouring-Fluid, 150 ml
EUH208-2
Bestell-Nr. 6-57943
Auf Lager.
150 ml
Grundpreis 100 ml: Fr. 3.47
  Fr. 5.20 Fr. 6.50

-20%
SOLO GOYA Pouring-Fluid, 250 ml
EUH208-2
Bestell-Nr. 6-57944
Auf Lager.
250 ml
Grundpreis 100 ml: Fr. 3.30
  Fr. 8.25 Fr. 10.30

-20%
SOLO GOYA Pouring-Fluid, 750 ml
EUH208-2
Bestell-Nr. 6-57945
Nicht auf Lager.
750 ml
Grundpreis 100 ml: Fr. 2.08
  Fr. 15.60 Fr. 19.50
Bitte benachrichtigen

Gerne benachrichtigen wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist. Bitte tragen Sie hierzu Ihre eMail-Adresse ein.


Zeichenerklärung
EUH208-2 Enthält Gemisch aus: 5-Chlor-2-methyl-2H-isothiazol-3-on (EGnr. 247-500-7) und 2-Methyl-2H-isothiazol-3-on (EG nr. 220-239-6) (3:1). Kann allergische Reaktionen hervorrufen."

Kontrastreiche Farbkombinationen. Spannende Verläufe. Effekte, die an Galaxien erinnern. Der Reiz fließender flüssiger Farbe entfaltet sich und einzigartige Muster entstehen.

Mit SOLO GOYA Pouring-Fluid tauchen Sie in die Welt der faszinierenden Gieß- und Fließtechniken mit Künstler-Acrylfarben ein. Intensive Farbtöne werden ausgewählt, mit dem SOLO GOYA Pouring-Fluid vermischt und auf einen Keilrahmen gegossen. Durch Nachgießen und Schwenken des Keilrahmens entstehen unvorhersehbare Kreationen, die jedes Bild zu einem Unikat werden lassen.

SOLO GOYA Pouring-Fluid sorgt dafür, dass trotz des Verflüssigens der Acrylfarbe, die Leuchtkraft und der Farbton bestehen bleiben – Lediglich die Konsistenz und damit die Fließfähigkeit wird verändert.

SOLO GOYA Pouring-Fluid – die Produkt-Eigenschaften im Überblick

  • Optimiert das Fließverhalten von Acrylfarben ohne die Farbbrillanz zu verändern
  • Auf Wasserbasis
  • Nicht-gilbend
  • Trocknet wasserfest auf
  • Kann in beliebigem Verhältnis mit Acrylfarbe gemischt werden
  • Abgestimmt auf SOLO GOYA Acrylic
  • Pur verwendbar als transparenter, hochglänzender Lack
  • Erhältlich in verschiedenen Gebindegrößen
  • Made in Germany

SOLO GOYA Pouring-Fluid – Schritt für Schritt zum Spektakel

Vorbereitung

Das SOLO GOYA Pouring-Fluid trocknet wasserfest auf. Es ist wichtig den Arbeitsbereich großzügig mit Folie zu schützen und entsprechende Arbeitskleidung zu tragen. Wer auf Nummer sicher gehen will, der arbeitet mit einem großen, flachen Karton, so dass überflüssige, tropfende Farbe aufgefangen wird.

Da jedes Kippen das Farbmuster verändert, sollte bereits vorab ein Standort gewählt werden, an dem der Keilrahmen waagerecht liegt und durchtrocknen kann.

Mischen

Bereits mit drei Farbtönen können faszinierende Ergebnisse geschaffen werden. In je einem Becher wird ein Teil Farbe um mehrere Teile Pouring-Fluid ergänzt.

Mit einem Malmesser wird der Mix langsam und gleichmäßig verrührt, so dass er von der Spitze des Malmessers tropft. Die Konsistenz aller Farbtöne muss gleichmäßig sein und erinnert an flüssigen Honig. Falls kleine Luftbläschen entstanden sind, können diese durch Klopfen des Bechers zum Platzen gebracht werden.

SOLO GOYA Pouring-Fluid – die Gieß-Methoden

Je nach Gieß-Methode variiert das Ergebnis. Eine Einheitstechnik gibt es nicht, dennoch unterscheiden sich die Anwendungen. Hat man ein Gefühl für Farben und Gießtechnik entwickelt, kann wild kombiniert und experimentiert werden.

Puddle Pour – Ideal für Einsteiger

Jeder Farbton wird einzeln nacheinander auf den Keilrahmen gegossen. Alle weiteren Farben werden ineinander und übereinander gegossen und durch Kippen und Nachgießen in ihrem Muster verändert.

Flip Cup oder Dirty Pour

Bei diesen beiden Techniken werden Teile der einzelnen vermischten Farben nacheinander in einen Becher gefüllt.

Anschließend werden diese für die Dirty Pour-Technik kurz verrührt und direkt auf den Keilrahmen gegossen.

Swirl oder Tree Ring

Diese Technik wird oft mit einer der Pouring-Techniken kombiniert. Die Farben werden vorsichtig mit kreisenden Bewegungen auf die Leinwand gegossen.

Trocknung und Finish

Je nach Schichtdicke der Farbe und Größe des Keilrahmens dauert es zwischen 12 und 72 Stunden bis alles komplett durchgetrocknet ist. In dieser Zeit sollte das Kunstwerk nicht bewegt werden um nachträgliche Verschiebungen der Farbe zu vermeiden. Nachdem alles durchgetrocknet ist, kann das Pouring-Fluid als glänzender Überzugslack pur auf dem Keilrahmen mit einem Pinsel aufgetragen werden.

Ist das Pouring-Fieber ausgebrochen, gibt es kein Halten mehr. Aus einem Keilrahmen werden schnell viele. Damit alle Kunstwerke sicher aufbewahrt werden können, empfehlen wir, zwischen den einzelnen Werken Backpapier zu legen.

SOLO GOYA Pouring-Fluid – Gut zu wissen

Silikonöl

Galaxieartige Zellenbildung und Strukturen, welche die Farbe effektvoll aufreißen lassen, enstehen durch Hinzugabe von Silikonöl. Das durchsichtige Öl drängt die wasserbasierten Acrylfarben zurück und die darunterliegende Farbschicht wird sichtbar. Dabei reicht es zwei, drei Tropfen beim Verrühren des Pouring-Fluids mit der Farbe hinzuzugeben.

Pouring für DIY-Projekte

Die Faszination der fließenden Farbe entfaltet sich auf Keilrahmen und Leinwänden großflächig und beeindruckend. Darüber hinaus ist es spannend mit Holzbrettern, Tabletts oder anderen ebenen Untergründen zu experimentieren.

Made in Germany

Das SOLO GOYA Pouring-Fluid und die Acrylfarbe SOLO GOYA Acrylic werden in der ersten deutschen Künstlerfabrik KREUL entwickelt und hergestellt.

Video - KREUL - Galaktisch! SOLO GOYA Pouring mit Silikonöl

Video - Kreul - Pouring bringt Farbe zum Fließen. Fließ- und Gießtechniken mit SOLO GOYA Pouring-Fluid

Bewertungen zu diesem Artikel
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
inklusive 7.7% bzw. 2.5% MwSt, ggf. zuzüglich Versandkosten. © 2019 Gerstaecker Schweiz AG