Einfaches Aquarell-Porträt malen

To Do-Anleitung



Verwendetes Material:

1. Schritt



Damit diese Technik gut funktioniert, brauchen Sie ein Foto, welches ausreichende Licht- und Schatteneinflüsse hat. Womöglich müssen Sie einige Fotos durchprobieren, bis eines passt. Das Fotomotiv darf nicht zu dunkel oder zu hell sein.

Um eine gute Vorlage zu erhalten, mit welcher wir diese Technik durchführen, müssen Sie das Foto mit einem geeigneten Programm dementsprechend bearbeiten.

Der Effekt, den wir brauchen, nennt sich «Posterisieren». Wir brechen damit die Bunttöne auf zwei Farben runter und erhalten einen starken Kontrast. Es gibt einige Anbieter, die das umsetzen können – doch sind sie meistens kostenpflichtig.

Wir nutzen folgendes kostenlose Onlineprogramm dazu:

Erstellen Sie einen Tontrennungseffekt im Foto - Kostenloses Online-Tool (imageonline.co)


  • Laden Sie Ihr Foto zuerst unter «Schwarz-Weiss-Bild» hoch (oder wählen Sie schon ein Schwarzweissfoto), damit beim Posterisieren nur Schwarz und Weiss erzeugt wird.
  • Speichern Sie dann das Bild ab.

(Beispielbildreferenz: AdobeStock_275246991)

  • Danach öffnen Sie wieder den Link und laden das Schwarzweissfoto hoch, schieben den Regler ganz nach rechts und lassen Sie das Bild Posterisieren. Kontrollieren Sie beim Endergebnis, ob sich die Kontraste eignen. Ansonsten wiederholen Sie diesen Schritt beliebig oft.
  • Drucken Sie das Foto nun in Ihrer gewünschten Grösse aus.

2. Schritt



Um das Motiv auf Ihr Aquarellpapier übertragen zu können, nutzen Sie ein Graphitpapier und pausen die Linien ab – oder reiben Sie mit einem Bleistift über die komplette Rückseite des ausgedruckten Papiers und übertragen dann die Linien Ihres Bildes.

Lassen Sie dabei den Hintergrund bestmöglich weg, damit die wichtigen Flächen gut erkenntlich bleiben.

3. Schritt



Nun kommt die Aquarellfarbe ins Spiel!

Suchen Sie sich entweder eine Farbe aus, um einen monochromen Effekt zu erzielen oder nutzen Sie die ganze Palette und werden Sie bunt. Um dem Bild mehr Tiefe zu geben, werden Schatten mit mehr Farbe oder einem dunkleren Farbton stärker betont.

Experimentieren Sie mit dem Nass-in-Nass Effekt oder malen Sie über getrocknete Flächen – Sie erhalten jedes Mal ein absolut einzigartiges Ergebnis.

4. Schritt



Lassen Sie die Farbe komplett trocknen. Falls gewünscht, können Sie noch einmal über die Flächen malen und mehr Deckkraft hinzufügen. Sie können mit einem weissen Gelliner oder weisser Acrylfarbe Highlights einfügen oder versehentlich übermalte Flächen kaschieren.

Ansonsten radieren Sie die restlichen Bleistiftstriche weg – und Sie sind fertig!

Nutzen Sie das Bild als Karte oder rahmen Sie es ein. So eignet es sich perfekt als persönliches Geschenk von Herzen.

Viel Spass!

inklusive 7.7% bzw. 2.5% MwSt, ggf. zuzüglich Versandkosten. © 2023 Gerstaecker Schweiz AG